Was kannst Du gegen Streß schäden tun

Stress soll den Körper kurzfristig in einen Hochleistungsmodus versetzen, um einer akuten Gefahr zu endgehen.

 

DIeser Zustand dauerte in der Regel max. 10 Minuten.

Heute sind wir Dauerstress ausgesetzt und das schadet unseren Körper extrem.

 

Unter Streß werden "freie Radikale" freigesetzt, die den Alterungsprozess extrem beschleunigen und die Zellwände zerstören.

 

Das Immunsystem leidet, das Risiko für Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems steigt und die Wahrscheinlichkeit für psychische Erkrankungen wird größer.

 

Vor Stress kann man sich in der heutigen Leistungsgesellschaft kaum schützen

Jobverlust, Geldsorgen, Existenzangst, Mobbing und auch Vitalstoffmangel sind für den Körper Stresssituationen und machen ihn krank.


Körperliche Erkrankungen durch Stress

Wenn wir uns langfristig und dauerhaft unter Stress fühlen. Dann kann Stress ernsthafte körperliche Erkrankungen auslösen. Typische Beispiele für körperliche Erkrankungen durch Stress sind:

 

- Herz-Kreislauferkrankungen wie Bluthochdruck, Herzrhythmus-störungen      oder Herzinfarkt

- Magen- und Darmprobleme wie Magenschleimhautentzündungen,
  Magengeschwüre oder Zwölffingerdarmgeschwüre

- Verdauungsbeschwerden wie Durchfall, Sodbrennen, Übelkeit und Erbrechen

- erhöhte Infektanfälligkeit durch ein geschwächtes Immunsystem
  (Abwehrschwäche)

- Schlafstörungen

- Kopfschmerzen wie Migräne und Spannungskopfschmerzen

- Viruserkrankungen wie Lippenherpes und Gürtelrose

- Hauterkrankungen wie Neurodermitis und Psoriasis

- sowie Allergien oder Asthma können durch Stress verstärkt werden.

Auch bisher nicht diagnostizierte (aber vorhandene) Stoffwechselstörungen wie Diabetes oder Schilddrüsenüberfunktion können durch Stress erstmals Symptome verursachen.

Stress schadet auch der Seele

Dauerhafter und belastend erlebter Stress löst nicht nur körperliche Erkrankungen aus, sondern schadet auch der Seele.
Beispiele für psychische Erkrankungen durch Stress oder durch Stress begünstigte Erkrankungen sind:

- Burnout

- Angst und Angststörungen

- Tinnitus

- Depressionen

- Nervosität, Unruhe

- Konzentrationsstörungen

- ADS und ADHS.


Die Antwort auf Streß

Die Vitalstoffkombination von Frau Dr. Ertan aus dem Info-Video oben in einem Produkt vereint, bekommst Du hier: